Ettlinger Carneval Verein e. V.

 



Prunksitzung 2016

Ein Echt Cooler Verein, so der Kommentar von OB Johannes Arnold nach der Großen Prunk- und Fremdensitzung des ECV, die am Samstag, 16.01.16 in der Schlossgartenhalle stattfand und bis auf einen Gastauftritt der City Stompers komplett von den Aktiven des Vereins gestaltet worden war.
Bei dem abwechslungsreichen Programm aus Gardetänzen, Büttenreden, Gesang und Show war wieder für jeden etwas dabei. Da flogen zu flotten Grademärschen die Beine der Roten Funken, der Musketiere und der Lauerturmgarde durch die Lüfte und begeisterten das Publikum, ebenso wie die akrobatischen Gardetänze des Tanzpaares Lukas + Liza, Tanzduo "Crazy Blue" oder Tanzmariechen Denise. Viel Applaus gab es auch für die Tanzknöpfchen, die als Bienchen über die Bühne flogen.

In ihrer Büttenrede erzählte Emily, was sie so alles erlebt, wenn sie mit ihrer Oma auf Reisen geht, Jeannine berichtete über ihre Erlebnisse als Blondine und Mareike stellte überzeugend fest, dass so ein Umzug jede Menge Stress bereitet, vor allem, wenn man in die erste eigene Wohnung zieht. Jan erzählte von seinem Alltag als Informatikkaufmann und Claudia + Ulla wussten allerlei aus dem Nagelstudio zu tratschen. Lokalkolorit gab wie immer Präsidentin Kerstin Frank als Markgräfin Sibylla zum Besten, die aus dem Ettlinger Schloss einen tollen Blick auf die Stadt hat, ebenso wie Vize Bernhard Kast als Fensterputzer, der sich schon sehr auf den gläsernen Aufzug am Rathaus freut. Auch die Dohlenaze berichteten in ihren Liedern von den Geschehnissen des letzten Jahres und die Bänkelsänger besangen wie immer Pleiten, Pech und Pannen der eigenen Aktiven.
Sehr viel Anklang fand wie jedes Jahr der Showteil, der sich diese Mal um das Thema  „Berufe“ drehte. Der arbeitssuchende Axel Schweiß (Andi G.) wurde von seiner Beraterin beim Arbeitsamt (Marion R.) von einer Probearbeit zur nächsten geschickt. Er musste sich dabei als Profifußballer (Lauerturmgarde), Postbote (Rote Funken), Bauarbeiter (Schautanzgruppe) oder Feuerwehrmann (Männerballett Hax‘ndreher) beweisen. Zuerst musste er hierzu jedoch den Führerschein (Sketch „Fahrschule“ Matthias W. und Kerstin Frank) bestehen. Denn damit konnte er sich auch als Polizist, Friseuse, Farmer, Krankenschwester, Klempner, Elektriker, Pizzabäcker oder bei der Müllabfuhr bewerben (dargestellt als Playback von den Dohlenaze, dem Männerballett und weiteren Aktiven des ECV.)

Beim anschließenden Hofball wurde zu den Klängen der „Curlers“ noch viel getanzt und in der Bar ausgiebig gefeiert und gelacht. Diese wurde von den Horbachdeifl‘n der Ettlinger Bürgerwehr betrieben, die auch, wie bereits in den vergangenen Jahren, wieder die Bewirtung im Saal übernommen hatten. Hierfür ein herzliches Dankeschön.


In der Bildergalerie findest du die Bilder von vergangenen Prunksitungen. --> Bildergalerie